Leistungsprüfung

Wer mehr weiß, kann mehr
erreichen.

pig_at_zuchtleistungspruefung-5Unsere Tiere unterliegen einer strengen Leistungskontrolle auf Basis eines umfangreichen Prüfprogrammes. Wir nützen alle Informationen aus der der Stationsprüfung an der Österreichischen Schweineprüfanstalt Streitdorf und aus der Feldprüfung auf über 1500 Zucht- und Produktionsbetrieben.

Mast und Schlachtleistungsprüfung auf Station

pig_at_zuchtleistungspruefungDie wesentliche Informationsgrundlage liefern die Ergebnisse von jährlich 4500 Tieren aus der stationären Mast- und Schlachtleistung in der Österreichischen Schweineprüfanstalt Streitdorf. Mehr Informationen dazu finden Sie unter (Allgemeines zur Schweineprüfanstalt).

Worauf legen wir Wert?

pig_at_zuchtleistungspruefung-3Mit modernsten Methoden erfassen wir in der Stationsprüfung verschiedene Merkmale.

Futterverwertung: Eine computergesteuerte Abruffütterungsanlage ermöglicht uns eine genaue Erfassung des Futterverbrauchs von jedem Prüftier.

Tageszunahmen: Am Anfang und am Ende der Prüfphase werden die Tiere gewogen und daraus die Tageszunahmen errechnen zu können.

Muskelfleischanteil: Nach der Schlachtung werden die Schlachthälften zerlegt und der Anteil wertvoller Teilstücke erhoben. Daraus errechnen wir mit einer Schätzformel den Magerfleischanteil.

Drip- Verlust: Aus einem Fleischstück vom Karree wird das Safthaltevermögen (Dripverlust) des Fleisches erhoben. Dafür wird der Gewichtsverlust des Fleischstückes innerhalb von 24 Stunden bei 4°C Lagertemperatur gemessen.

pH- Wert: Mit Hilfe des pH Meters ermitteln wir den pH Wert des Fleisches am Schinken und Karree 45 Minuten nach der Schlachtung. Fällt der pH Wert zu schnell ab, so ist das für uns ein Hinweis auf mangelnde Fleischqualität.

Farbhelligkeit: Mit Hilfe eines Optometers wird die Farbhelligkeit des Fleisches gemessen. Zu helles und zu dunkles Fleisch ist für uns ein Hinweis auf einen Qualitätsmangel.

Intramuskulärer Fettgehalt: Ein Fleischstück aus dem Karree wird zerkleinert und daraus in einem Infrarotspektrometer das intramuskuläre Fett bestimmt. Dieses ist für die Zartheit und Schmackhaftigkeit des Fleisches besonders einflussgebend.

Karreefläche: Mit einer Digitalkamera wird der Anschnitt des Rückenmuskels fotografiert und mit einem Computerprogramm die Karreefläche errechnet.

Diese intensive und umfassende Leistungsprüfung hat sich bewährt. Auf den daraus gewonnenen Erkenntnissen und Ergebnisse baut unsere Zuchtwertschätzung in diesen Merkmalen auf.

Zuchtleistungsprüfung im Feld

pig_at_zuchtleistungspruefung-8In einer erfolgreichen Zusammenarbeit von Zucht und Produktion wurde ein einzigartiger Internet- Sauenplaner entwickelt. Die hohe Datenqualität des Systems ermöglicht die Nutzung von über als 100.000 Wurfleistungen pro Jahr aus ganz Österreich für die Zuchtwertschätzung Fruchtbarkeit

Mast- und Schlachtleistungsprüfung im Feld: wir überlassen nichts dem Zufall

pig_at_zuchtleistungspruefung2Bei der Jungstierselektion wird werden die Merkmale tägliche Lebendmassezunahmen und Ultraschall-Rückenspeckdicke erfasst.
Sämtliche Informationsquellen, sind miteinander vernetzt und werden für die Zuchtwertschätzung genutzt.

Laufende Projekte zum Einsatz von elektronischen Ohrmarken zeigen die Vorteile in der effizienten Datenerfassung. Die Datengrundlage wird in Zukunft um neue Merkmale erweitert werden.